Focaccia vom Feuer

Eines der leckersten und schnellsten Vorspeisen die wir im Peto haben. Wobei Vorspeise trifft es nicht, denn meist kann man sich danach den Hauptgang sparen, weil alle nur das leckere Focacchia wollen. Noch ein Drink und das war’s.

Von daher machen wir das Focaccia vom Feuer immer wenn wir grillen. Unsere Söhne – Pfadfinder – machen an der Feuerstelle parallel ihr Feuer und Chris packt dann irgendwann den gußeisernen Topf darauf und schon kann es losgehen.

Zutatenliste

  • 500 g Weizenmehl (Type 405)
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 1 Hefewürfel
  • 3 EL Olivenöl
  • Etwas Meersalz
  • 300 ml lauwarmes Wasser
  • 1 - 2 Rosmarinzweige
  • Etwas Mehl zum Arbeiten
  • Etwas Olivenöl zum Bestreichen

Zubereitung

Mehl mit Zucker und Salz in einer Schüssel mischen. Hefe darüber bröckeln zugeben. 300 ml lauwarmes Wasser und Olivenöl zugeben und alles mit den Knethaken des Handrührgerätes 5 Min. zu einem glatten Teig kneten.  Zugedeckt mindestens 30 Min. an einem warmen Ort gehen lassen – je länger desto besser!

In der Zwischenzeit in der Feuerschale ein Feuer entfachen und zum Beispiel mit Steinen eine Art Podest für die Pfanne mit einbauen. Wenn genug Glut vorhanden ist, gusseiserne Pfanne auf die Steine stellen.

Teig noch einmal durchkneten, in vier gleich große Stücke teilen und jeweils zu einem 2-3 cm dicken runden Stück ausrollen. 

Olivenöl in der Pfanne erhitzen, einen Fladen dazugeben und von beiden Seiten goldbraun backen. Zum Schluss mit Meersalz und Rosmarin bestreuen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Produkt wurde zum Warenkorb hinzugefügt