Zitronen-Grieß-Kuchen

Genau das Richtige zur Sommerzeit. Die Zitrone macht den Kuchen leicht und der Grieß gibt dem Ganzen einen schönen Biß. Wir geben immer noch gerne Beeren dazu, egal welche, am Besten die Beeren, die gerade Saison haben. Viel Spaß beim Nachkochen und dazu noch einen schönen Kaffee. Wir empfehlen natürlich unsere Zehlendorfer Röstung.

Zutatenliste

  • 6 Eier
  • 250g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 150ml Milch
  • 150ml Speiseöl
  • 250g Weichweizengrieß
  • 50g Mehl
  • 3 TL Backpulver
  • 2 Bio Zitronen
  • Puderzucker nach Belieben
  • etwas Butter und Semmelbrösel für die Backform

Zubereitung

Backofen auf 180 Grad (Umluft: 160 Grad) vorheizen. Backform (Auflaufform) einfetten und dann dünn mit Semmelbröseln bestreuen.

Eier mit Zucker und Salz in einer Schüssel schaumig aufschlagen.

Zitronen heiß abspülen und feine Zesten abreiben – zum Teig hinzugeben. Milch, Öl und Grieß hinzugeben, auf leichter Stufe unterrühren.

Mehl und Backpulver vorsichtig unter den Teig heben. Den Teig in die Backform geben und den Kuchen für ca. 20-25 Minuten backen.

Den heißen Kuchen mit dem Saft der beiden Zitronen übergießen und dann erkalten lassen. Den Kuchen nach Belieben mit Puderzucker bestreuen und mit Zitronenscheiben garnieren.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Produkt wurde zum Warenkorb hinzugefügt