07. Janaur 2016 - Tagespiegel

"Berlin, aber oho - Feinjemacht

Im Onlineshop von Feinjemacht dreht sich alles um regioanle Produkte. Wolfgang und Christiane de Filippo bieten nur Gourmeterzeugnisse aus Berliner und Brandenburger Manufakturen an. "Die Idee kam uns eigentlich, als unsere zwei Kinder auf die Welt gekommen sind und wir uns damit auch intensiv mit dem Thema Ernährung auseinandergesetzt haben" sagt Wolfgang de Filippo. Die im Onlineshop angebotenen Produkte werden alle ohne Farb- und Konservierungsstoffe hergestellt. Auch im Ausland ist man auf den Onlineshop aufmerksam geworden. Vor Weihnachten belieferte Feinjemacht die Deutsche Botschaft in London in Form des Brandenburger Tors. Ein kleiner Schokobär ist ab einem Euro zu haben, das teuerste Produkt ist der Kräuterlikör "Pijökel 55" für knapp 30 Euro. Neben Privatpersonen beliefert das Ehepaar Gastronomiebetriebe. "Unser bekanntester Kunde ist das Hotel Adlon" sagt Christiane de Filippo, "Da sind wir schon ein bisschen stolz drauf."

JESSICA TOMALA - Quelle: Tagesspiegel, 08. Januar 2015.


die aktuelle Ausgabe

vom 08.01.2016

Wir fühlen uns geehrt!

Vielen Dank an Jessica Tomala

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Einverstanden