Lebkuchen Konditorei Hatzel

Lebkuchen und Weihnachtsgebäck sind ein Stück Kindheitserinnerung. Da war die Welt ein wenig kleiner, übersichtlicher. Alle hatten mehr Zeit, es gab weniger Elektronik und viele Dinge wurden in Handarbeit hergestellt. Und das alles finden wir in der Lebkuchenkonditorei Hatzel wieder. Ein Stück Kindheit, die heil und gut ist, so wie Weihnachten sein soll.

Wir haben Michael und Christian Hatzel – Zuckerbäcker in dritter Generation – von einem Kunden empfohlen bekommen. Und natürlich haben wir das süße Nachwerk probiert. Der Hammer! Der Duft von ausgesuchten Weihnachtsgewürzen in der Nase, der Schmelz der Schokolade auf der Zunge und der Knack der Nüsse im Gaumen, ergeben eine Trilogie der Sinne. Dabei verzichten die Brüder komplett auf industrielle Konservierungs- und Geschmacksstoffe, im Gegenteil, nur frische Zutaten kommen ins Backwerk.

Uns haben die frischgebackenen Lebkuchen überzeugt. Und das Beste, für alle Geschmäcker gibt es eine Empfehlung. Die Elisen gibt es mit klassischem Zuckerguss,   Zartbitter-  oder Vollmilchschokolade als knackigem Überzug. Dabei ist die Zartbitterschokolade ohne tierische Laktose und damit Vegan. Auch die Lebkuchen ohne Mehl sind vegan und durch den Verzicht auf Mehl auch Glutenfrei. Aber dafür bringen die vielen Nüsse und Mandeln auch sehr viel Geschmack ein.

Christian und Micheal, Danke. Danke für die leckeren Lebkuchen, danke für euer Handwerk – im richtigen Sinn des Wortes. Und macht bitte weiter so. Old School ist gut und das schmeckt man.