Gegrillter Kürbis

Unsere gegrillter Kürbis ist nicht nur eine Augenweide, sondern auch ein Geschmackshammer. Der nussige Geschmack des Kürbis verbindet sich wunderbar mit der saftigen Füllung aus Apfel, Zwiebel und Ingwer.

Und das Beste, der Kürbis sagt wenn er gar ist, dann öffnen sich die Finger. Kein rumprobieren, sondern abwarten und Rotwein trinken.

Zutatenliste

Zubereitung

Den Kürbis oben aufschneiden, so dass ein Deckel entsteht. Danach den Kürbis sternförmig einschneiden, aushöhlen und die Kerne entfernen. Dann etwas Fruchtfleisch ausschaben, jedoch nur soviel, dass noch genug Fruchtfleisch an den Fingern verbleibt.

Apfel und Zwiebel schälen und in kleine gleichgroße Stücke schneiden. Das ausgeschabte Kürbisfruchtfleisch ebenfalls dazu geben und würfeln. Dann die Füllmasse je nach Gusto mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Füllmasse in den Kürbis geben, er sollte ungefähr zur Hälfte gefüllt sein. Da der Kürbis beim grillen sich öffnet, würde bei einer vollen Befüllung die Hälfte der Füllmasse in das Feuer fallen. Von daher bitte nur halbvoll füllen.

Dann den gefüllten Kürbis mit dem Deckel schließen und auf des Rost des Grills stellen. Von daher sollte das Feuer des Grills komplett heruntergebrannt sein und der Grill selbst nur noch glühen. Sonst verbrennt die Außenschale zu sehr.

Der Kürbis ist gut, wenn sich die Finger öffnen und sich fast komplett auf den Grill legen. Die Wartezeit mit einem schönen Spreegin überbrücken 🙂

Dann einfach einen Finger abbrechen und ihn als Löffel für die Füllmasse nutzen. Wer will kann mit Kürbiskernöl den Kürbisgeschmack intensivieren. Ein sehr leckeres Gericht, wir essen den Kürbis als Hauptspeise zu einem kräftigen Rotwein.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Produkt wurde zum Warenkorb hinzugefügt